Im Mai organisiert das Internationale Institut der Kinderrechte ein Kolloquium über die Kinderrechte, dass sich im Gegensatz zum Internationales Seminar Sion  eher einem regionalen (Europa) Publikum widmet.

Dieses Event zur Sensibilisierung wurde bis 2014 in Zusammenarbeit mit dem universitären Institut Kurt Bösch organisiert und seit dessen Auflösung mit dem interfakultärem Zentrum für Kinderrechte der Universität Genf (CIDE).

Neben dem IDE/CIDE, werden auch andere wichtige Partner zu der jeweiligen Problematik eingeladen. So etwa aus dem Europarat oder der pädagogischen Hochschule in der Westschweiz.

BISHERIGE THEMEN

2017 Die Rechte des Kindes mit Migrationshintergrund in der Schweiz: Schutz, Förderung, Mitwirkung
2016 Neue Formen der Elternschaft: die Zeit des Teilens... und das Kind?
2015 Das Kind im Wallis von 1815 bis 2015
2014 Kinder, Familie, Staat: Die Kinderrechte in Not?
2013 Das Recht des Kindes und der Jugendlichen auf ihre sexuelle Orientation und auf ihre geschlechtliche Identität
2012 Mobbing unter Gleichaltrigen: Handlungsmöglichkeiten in der Schule
2011 Jugendliche und Alkohol, eine explosive Kombination – vom Austesten bis hin zur sozialen Isolierung
2010 Junge Sexstraftäter
2009 Zwischen Förderung und Repression- verschiedene Blickwinkel zur Jugendstrafgerichtsbarkeit